Telefon: 02152 89872-10 | Fax: 02152 89872-19 (Wachtendonker Str. 38) | Telefon: 02152 89872-20  | Fax: 02152 89872-29 (Pestalozzistraße)

Aktuelles zum Thema Corona

Info - 19.11.2020

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler,

hier unsere aktuellen Fallzahlen:

4 Schüler*innen sind aufgrund ihrer positiven Testung noch in Quarantäne.

1 positiv getestete Kollegin befindet sich ebenfalls noch in Quarantäne.

Aktuell sind zusätzlich 55 Schüler*innen als direkte Kontaktpersonen in Quarantäne:

Jg. 5: 1

Jg. 6: 0

Jg. 7: 9

Jg. 8: 15

Jg. 9: 28

Jg. 10: 3

EF (11): 3

Alle Quarantänen, bis auf 3, enden am 19. oder 20.11.

Ich wiederhole nochmals einige Vorgaben, an die wir seitens der Schule gebunden sind:

Der Schutz aller in Schule Anwesenden ist auch für uns oberstes Gebot. Hierzu haben wir aber klare Vorgaben (Erlasse und Verordnungen) zu beachten.

1. Präsenzunterricht muss nach Verordnung des MSB absoluten Vorrang haben.

2. Quarantäneverfügungen erlässt das Kreisgesundheitsamt.

3. Übergangsweise kann der Schulleiter kurzzeitig direkte Kontaktpersonen K1 in Quarantäne schicken.

4. Kontaktpersonen sind klar definiert, abhängig von der Sitzordnung.

5. Alle in Schule haben sich an die Abstands-und Hygieneregeln zu halten und unterliegen der Maskenpflicht. Insofern bin ich zuversichtlich, dass auch die Lehrer*innen sich daran halten.

6. Es gibt Vorgaben zur Durchlüftung.

Bezogen auf den sogenannten Hybridunterricht (Wechsel zwischen Präsenz- und Distanzunterricht) würde ich mir auch mehr Flexibilität und Handlungsspielräume wünschen.

Unvorbereitet sind wir bezogen auf Quarantänefälle nicht. Die Klassenleitungen koordinieren die Aufgabenweitergabe. Hierzu wurden digital abzurufende sogenannte Padlets eingerichtet.

Zurzeit wird sehr zügig die Plattform Office-Teams aktiviert. Die zu unterschreibende Nutzungsordnung ist allen Schüler*innen über die Klassenleitung bereits zugegangen.

Lediglich der Schulträger muss noch zeitnah die Infrastruktur (Glasfasernetz etc.) ertüchtigen. Dies soll spätestens Anfang 2021 geschehen. Und digitale Endgeräte für Bedürftige sollen baldmöglichst vom Schulträger zur Verfügung gestellt werden. Bestellt sind diese bereits.

Zurzeit nehmen die Fallzahlen und Quarantänen in unserem Hause wieder ab. Ich hoffe, dass es keine neue Welle geben wird. Aber wer weiß das schon.

Ich bitte abschließend nochmals, bei allem Verständnis für Sorgen und Unsicherheiten, um Besonnenheit und Unterstützung. Hier sind wir alle, Schulleitung, Klassenleitungen und Eltern in der Pflicht.

Herzlicher Gruß, für weitere Rückfragen, auch telefonisch, stehe ich gerne zur Verfügung.

Uwe Hötter


Info - 15.11.2020

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler,

mit dem Stand vom gestrigen Abend sind sieben Schüler*innen unserer Schule positiv auf das Corona-Virus getestet worden. Diese befinden sich in Quarantäne.
Drei Kolleginnen sind ebenfalls positiv getestet worden und befinden sich ebenso in häuslicher Quarantäne.

Eine Erläuterung zum generellen Vorgehen im Fall von positiven Testungen:

Sobald wir entsprechende Nachricht von Eltern, Erziehungsberechtigten oder vom Gesundheitsamt erhalten, ermitteln wir über die Sitzpläne direkte Kontaktpersonen und melden sie dem Gesundheitsamt.

Zu diesem Zeitpunkt können auch ich in meiner Funktion als Schulleiter oder Frau Torun-Schneider als meine Stellvertreterin diese benannten direkten Kontaktpersonen in häusliche Quarantäne schicken – bis endgültige Anweisung des Gesundheitsamtes erfolgt.

Die dahingehende Kommunikation mit dem Gesundheitsamt hat sich in den letzten Tagen verbessert.

Zurzeit sind 103 Schüler*innen aus allen Jahrgängen – hauptsächlich aus den Klassen 9 – in vorsorglicher Quarantäne. Ich danke allen, die sich in diesen für uns alle schwierigen Zeiten verständnisvoll und besonnen zeigen. Ich habe sehr großes Verständnis für die vielfältig geäußerten Sorgen, die sich aus der umgreifenden Corona-Pandemie ergeben.

Ich danke den Schüler*innen, die sich fast alle an die Maskenpflicht halten und so mit den Kolleginnen und Kollegen gewährleisten, dass wir miteinander achtsam und rücksichtsvoll umgehen.

Ich wünschte mir flexiblere Handlungsmöglichkeiten, um den unersetzbaren Präsenzunterricht mit Unterricht in Distanzformaten noch stärker verbinden zu können.

Das Schulleitungsteam steht Ihnen für Rückfragen zur Verfügung.

Herzlicher Gruß, verbunden mit besten Wünschen für die Gesundheit

Uwe Hötter (Schulleiter)


Info - 04.11.20 (UPDATE)

Der gesamte Jahrgang 9 und die Klasse 6a sollen morgen (05.11.2020) noch einmal zuhause bleiben! 

Weitere Informationen werden morgen folgen. 


Info - 04.11.20

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler,

wir mussten auf Anraten des Kreisgesundheitsamtes Viersen den gesamten Jahrgang 9 und die Klasse 6a in der 3. Stunde aus dem Unterricht entlassen. Grund dafür sind die positiven Testungen von drei Schüler*innen.

Das Kreisgesundheitsamt wird nach Sichtung unserer Dokumentation im Laufe des heutigen Tages die Information geben, ob die Schüler*innen morgen wieder am Unterricht teilnehmen können.

Über die Homepage und über die Pflegschaftsvorsitzenden bzw. Klassenlehrer*innen wird informiert werden.

Für das Schulteam

Suzan Torun-Schneider

Stellv. Schulleiterin


Info - 22.10.20

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler,

ich hoffe, dass alle gesund durch die Herbstferien gekommen sind und eine gute, erholsame Zeit hatten.

Leider steigen die Corona-Fallzahlen rapide an, sodass es um so wichtiger ist, aufeinander zu achten und die Regeln zum Gesundheitsschutz einzuhalten. Zunehmend ist der private Bereich ursächlich für Ansteckungen mit dem Coronavirus.

Bisher gab es viel Solidarität und gegenseitigen Respekt, gerade in dieser schwierigen Zeit, in unserer Schule. Ich gehe davon aus, dass alle Beteiligten weiterhin einen wertschätzenden und die Gesundheit achtenden Umgang miteinander pflegen werden.

Das Schulministerium hat die Regeln für den Schulbetrieb wieder verschärft:

Im Schulgebäude und auf dem Schulgelände müssen alle Schülerinnen und Schüler eine Mund-Nase-Bedeckung tragen; dies gilt für alle Schülerinnen und Schüler ab der Jahrgangsstufe 5 auch wieder im Unterricht und an ihrem Sitzplatz.

Die bewährten Abstands- und Hygieneregeln sind einzuhalten. Für das Lüften gilt:

· Stoßlüften alle 20 Minuten,

· Querlüften wo immer es möglich ist,

· Lüften während der gesamten Pausendauer.

Für Schüler*innen, die ihre Maske ausnahmsweise vergessen haben, gibt es ab sofort die Möglichkeit, einen Ersatz im Sekretariat käuflich zu erwerben.

Ich wünsche allen trotz der schwierigen Bedingungslage einen guten Start in diese Schulzeit nach den Herbstferien 2020,

herzlicher Gruß

Uwe Hötter

(Schulleiter)


Info - 05.10.20

Private Reisen von Schülerinnen und Schülern sowie Lehrkräften in Covid-19-Risikogebiete

Informationen des Schulministeriums zu Verpflichtungen bei der Rückkehr nach Deutschland


Info - 01.09.2020

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Kolleginnen und Kollegen,

nach Anweisung des Ministeriums für Schule und Bildung des Landes NRW entfällt an den weiterführenden Schulen des Landes Nordrhein-Westfalen ab Dienstag, 01. September 2020, die Pflicht zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes (MNS) im Unterricht. Die Pflicht zum Tragen von Masken im Schulunterricht auch am Sitzplatz endet damit am 31.08.2020. Weiterhin gilt jedoch eine Maskenpflicht in Schulgebäuden und auf den Schulgeländen außerhalb des Unterrichts.

Ich möchte euch, liebe Schüler*innen ausdrücklich für das sehr zuverlässige Tragen der Mund-Nasen-Schutz-Masken im Unterricht und auf dem Schulgelände danken. Das war für alle, gerade an den sommerlichen heißen Tagen, eine große Herausforderung und Belastung. So haben wir aber alle aufeinander geachtet und die Ansteckungsgefahr verringert.

Ich möchte Ihnen und euch aus meiner Fürsorgepflicht als Schulleiter heraus zunächst ein weiteres freiwilliges Tragen des MNS im Unterricht sehr ans Herz legen und dringend empfehlen.

Ich werde zeitnah die verschiedenen Gruppen in Schule einbinden und nach ihren Meinungen hierzu befragen. 

Ein weiteres, freiwilliges Tragen des MNS ist nicht nur einem reibungsloseren Ablauf des Schullebens dienlich, es ist auch ein Ausdruck von Solidarität und Rücksichtnahme, vor allem den Angehörigen der Risikogruppen gegenüber.

Herzlicher Gruß

Uwe Hötter


Info - 07.08.2020

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

hoffentlich konnten sich alle in den Ferien, trotz der schwierigen Lage in Coronazeiten , erholen und die freien Zeiten genießen.

Wir freuen uns, dass unsere Schüler*innen nun wieder zurückkehren werden.

Unser erster Jahrgang für die Oberstufe geht am Mittwoch an den Start. Eine für alle Beteiligten spannende Zeit wird anbrechen. Alles ist gut vorbereitet, sodass wir zuversichtlich sind, eine sehr leistungsstarke Oberstufe entwickeln zu können.

Unsere 170 neuen Fünftklässler werden am Donnerstag in ihrer neuen Schule aufgenommen. Besonders die Klassenlehrer*innen sind schon ganz gespannt darauf, ihre neuen Klassen kennenzulernen.
Wir werden nichts unversucht lassen „unsere“ neuen Kinder angemessen zu fördern und zu betreuen.

In Coronazeiten gelten besondere Regeln, an die sich alle halten müssen und die im Anschluss abgedruckt sind.

Im Namen des gesamten Schulleitungsteams wünsche ich allen einen gelungenen Start in das Schuljahr 2020/2021, in dem hoffentlich alle gesund und von der Coronaerkrankung verschont bleiben.

Herzlichst
Uwe Hötter (Schulleiter)


Information 07.05.2020

Liebe Schüler*innen, liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

neben den Zehntklässlern werden ab Montag, den 11.05.2020 auch die Schüler*innen des Jahrgangs 9 Präsenzunterricht erhalten.  

Die Jahrgänge 5 – 8 werden, ebenfalls nach einem rollierenden System, ab dem 25.05.2020 am Präsenzunterricht teilnehmen.

Präsenzunterricht und das Lernen zu Hause auf Distanz sollen sich abwechseln und aufeinander abgestimmt sein.

Die einzuhaltenden Abstandsgebote und Hygienevorschriften führen zur Teilung der Klassen.

Die Klassen 5 – 9 werden vorwiegend von ihren Klassenlehrer*innen unterrichtet.

Es findet hauptsächlich Unterricht in den Fächern Mathematik, Deutsch und Englisch statt. Die Fachlehrer*innen pflegen hierfür einen intensiven Austausch mit den Klassenlehrer*innen.

Der Präsenzunterricht wird auf den Vormittag beschränkt. Ein Ganztag findet bis zu den Sommerferien aus Gründen des Infektionsschutzes nicht statt.

Der Präsenzunterricht soll in den kommenden Wochen auch dazu dienen, den wichtigen Beziehungskontakt zwischen Schüler*innen und Lehrkräften zu sichern und damit auf die jeweiligen Bedürfnisse der Schülergruppen in den Zeiten von Corona einzugehen. Zudem soll er dazu beitragen, die Möglichkeiten eines Lernens auf Distanz zu verbessern.

Für Rückfragen stehen wir gerne zur Verfügung.

Herzlicher Gruß, auch im Namen des gesamten Schulleitungsteams

Uwe Hötter


Information 04.05.2020

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler,

Sie haben/Ihr habt am Wochenende sicherlich die Diskussionen über die Öffnung der Schulen für die weiteren Jahrgänge verfolgt.

Nach Rücksprache mit der Schulaufsicht der Bezirksregierung und einem Vertreter des Schulministeriums gilt nun:

Die nächsten Jahrgänge werden erst in der folgenden Woche, vermutlich!!! ab Mittwoch oder Donnerstag (13.05. oder 14.05.) beschult werden.

In welcher Reihenfolge und Zusammensetzung klärt sich vermutlich am kommenden Mittwoch oder Donnerstag.

Wir werden Sie und euch zeitnah informieren.

Die Neuntklässler dürfen nicht, wie ursprünglich seitens des Schulministeriums angesagt worden war, schon in dieser Woche zurück zum Unterricht in ihre Schule kommen.

Der digitale Unterricht (Unterricht auf Distanz) wird zunächst weitergeführt.

Für die Zehntklässler ist weiterhin Präsenzunterricht nach bekanntem Plan.

Herzlicher Gruß, mögen alle gesund bleiben!

Uwe Hötter

 


Informationen 30.04.2020

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler,

ab kommenden Donnerstag werden auch unsere Neuntklässler täglich vierstündig, von 08.45 Uhr – 12.05 Uhr in der Schule unterrichtet. Die genauen Abläufe werden allen mitgeteilt.

Bezüglich der Beschulung der weiteren Jahrgänge erwarten wir noch konkrete Hinweise des Schulministeriums.

Die sogenannte Distanzbeschulung für alle Jahrgänge wird ebenfalls Bestandteil der schulischen Arbeit bleiben.

Wir bedanken uns ausdrücklich nochmals bei unseren Zehntklässlern für das Einhalten der Abstands- und Hygieneregeln und das intensive Arbeiten in den kleinen Lerngruppen.

Bleiben wir achtsam und solidarisch in diesen schwierigen Zeiten.

Ich grüße euch und Sie herzlich, auch im Namen des gesamten Schulleitungsteams, des Kollegiums und der Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen.

Mögen alle gesund und behütet bleiben!

Uwe Hötter

 


Hinweise und Verhaltensregeln für die Schülerbeförderung

Im folgenden Dokument werden Hinweise und Verhaltensregeln für die Schülerbeförderung im ÖPNV und Schülerspezialverkehr aufgeführt. 


Informationen zum Schulstart am 23.04.2020

Liebe Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs 10!

Ab Donnerstag, 23. April 2020 startet für euch wieder der Unterricht.

Bitte entnehmt der unten aufgeführten Listen, in welche Räume ihr direkt zu Unterrichtsbeginn gehen sollt.

Achtet immer auf die Abstandseinhaltung von 1,50 m.

Alle Außentüren und Raumtüren sind geöffnet und werden bitte nicht angefasst.

Die Fachkolleg*in erwartet euch ab 07.45 Uhr im Raum.

Im Namen der Schulleitung

Torun-Schneider


Informationen zur Schulöffnung vom 20.04.2020

Liebe Schüler*innen, Eltern und Erziehungsberechtige!

Für alle Schülerinnen und Schüler der Klasse 10 beginnt der Unterricht am Donnerstag, den 23.04.2020,wie gewohnt um 8 Uhr.

Für die Zeit vom 23.04. - 30.04.2020 gilt:

Jahrgangsstufe 10

Der Unterricht findet verpflichtend für alle Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 10 statt. Vorerkrankte SchülerInnen dieser Jahrgangsstufe, die aufgrund ärztlicher Empfehlung nicht am Unterricht teilnehmen dürfen, teilen dies bitte über ihre Eltern und Erziehungsberechtigten schriftlich der Schule mit.

Der Unterricht wird tageweise in den Hauptfächern Mathematik, Deutsch und Englisch, jeweils in der 1. bis 4. Stunde (8.00 - 11.20 Uhr) stattfinden.

Donnerstag, 23.04.2020: Deutsch

Freitag, 24.04.2020: Mathematik

Montag, 27.04.2020: Englisch

Dienstag, 28.04.2020: Deutsch

Mittwoch, 29.04.2020: Mathematik

Donnerstag, 30.04.2020: Englisch

Die 5. und 6. Stunde (11.40 - 13.10 Uhr) werden jeweils für Beratungen (Lernberatungen, Schullaufbahnberatungen, psychosoziale Beratungen) zur Verfügung stehen. (Bedarf bitte rechtzeitig über die KlassenlehrerInnen anmelden).

Da sich aufgrund der einzuhaltenden Abstandsregel jeweils nur 15 SchülerInnen in einem Raum aufhalten dürfen, wird der Unterricht nicht in den bekannten Kursräumen stattfinden. Ein aktualisierter Raumplan, dem jeder Schüler / jede Schülerin den ihm/ihr zugewiesenen Raum entnehmen kann, wird ab Mittwoch auf der Homepage veröffentlicht.

Es gelten die bekannten Hygieneregeln:

Es muss permanent (auch in den Pausen und beim Betreten und Verlassen der Gebäude in den Fluren) ein Abstand von mindestens 1,50 m eingehalten werden.

Es sollte ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden. Daher sollten alle Schülerinnen und Schüler entsprechende Schutzmasken mit in die Schule bringen und bereits vor dem Unterrichtsbeginn anlegen.

Die Aufsichtspersonen und Hygienescouts werden die Schülerinnen und Schüler bei der Einhaltung der Hygieneregeln unterstützen. Der Hygieneplan unserer Schule wird in den nächsten Tagen auf der Homepage veröffentlicht.

Die Kästneria und die Mensa bleiben geschlossen. Daher bitten wir alle SchülerInnen, sich selbst zu verpflegen und Speisen und Getränke von zu Hause mitzubringen.

Jahrgangsstufen 5 - 9

Alle anderen Lerngruppen der Jahrgangsstufe 5 – 9 erhalten ab morgen, Dienstag, den 21.04.2020, über die Klassenlehrer*innen Unterrichtsmaterialien in bewährter digitaler Übermittlungsform. SchülerInnen, die Unterstützung benötigen oder keine Möglichkeit zum Ausdrucken der digitalen Unterrichtsmaterialien haben, können ab Mittwoch täglich in der Zeit von 8 – 12 Uhr in unserem Kommunikationsraum im Pavillon vor dem A-Gebäude vorsprechen.

Bei Rückfragen oder Anregungen können Sie uns telefonisch über die Sekretariate oder die angegebenen E-Mail-Adressen erreichen.

Herzlicher Gruß mit besten Wünschen für die Gesundheit,

das Schulleitungsteam der GE Kempen

 


Informationen zur Schulöffnung vom 19.04.2020

Liebe Schüler*innen, Eltern und Erziehungsberechtige!

Das Schulministerium hat in einer Mail vom 18.04.2020 weitere Informationen zu der bevorstehenden Schulöffnung gesendet.

Danach ist die Teilnahme am Unterricht ab dem 23.04.2020 und den anderen damit im Zusammenhang stehenden schulischen Veranstaltungen verpflichtend für die Klassen 10.

Die genauen Unterrichtszeiten für diese Gruppe werden wir am morgigen Montag bekanntgeben.

Der Unterricht erfolgt in Gruppen mit maximal 15 Schüler*innen.

Es muss ein Abstand von mindestens 1,50 m eingehalten werden.

Auch in den Pausen müssen die Abstands- und Hygieneregeln erfüllt werden.

Wir empfehlen dringend das Tragen von Masken!

Alle anderen Lerngruppen erhalten am kommenden Dienstag über die Klassenlehrer*innen Unterrichtsmaterialien in bewährter digitaler Übermittlungsform. Hierzu werden wir das Angebot und die Rückmeldemöglichkeiten erweitern. Weitere Informationen erfolgen zeitnah.

Ab dem 04.05.2020 soll der nächste Jahrgang (wahrscheinlich 9) Unterricht vor Ort erhalten.

Auflagen für den Schulträger:

Händewasch- und Händedesinfektionsmöglichkeiten:

Es ist für ausreichende Hände-Waschmöglichkeiten zu sorgen. Die Sanitäranlagen müssen mindestens mit ausreichend Seifenspendern ausgestattet sein. Sie müssen unter dem Kriterium der Abstandswahrung gut erreichbar sein. Der Zugang zur Händedesinfektion sollte vor Eintritt in den Unterrichts- bzw. Prüfungsraum und gegebenenfalls zusätzlich an gut erreichbaren Plätzen im Gebäude wie z.B. auf Fluren ermöglicht werden. Auf das Händeschütteln soll verzichtet werden. Die Hände sollten regelmäßig und gründlich mit Wasser und Seife über 20-30 Sekunden gewaschen werden. Hautverträgliche Händedesinfektionsmittel auf Alkoholbasis können bei nicht sichtbarer Verschmutzung alternativ benutzt werden.

Zur Unterrichtsteilnahme von Schülerinnen und Schülern mit in Bezug auf das Corona-Virus relevanten Vorerkrankungen äußerst sich das Ministerium wie folgt:

Sofern Schülerinnen und Schüler in Bezug auf das Corona-Virus (COVID-19) relevante Vorerkrankungen haben, entscheiden die Eltern – gegebenenfalls nach Rücksprache mit einer Ärztin oder einem Arzt, ob für ihr Kind eine gesundheitliche Gefährdung durch den Schulbesuch entstehen könnte. In diesem Fall benachrichtigen die Eltern unverzüglich die Schule und teilen schriftlich mit, dass aufgrund einer Vorerkrankung eine gesundheitliche Gefährdung durch den Schulbesuch bei ihrem Kind grundsätzlich möglich ist. Die Art der Vorerkrankung braucht aus Gründen des Datenschutzes nicht angegeben zu werden. Bei volljährigen Schülerinnen und Schülern gelten die vorstehenden Ausführungen entsprechend. In der Folge entfällt die Pflicht zur Teilnahme am Präsenzunterricht. Diesen Schülerinnen und Schülern sollen Lernangebote für zu Hause gemacht werden (Lernen auf Distanz).

Ich danke Ihnen und euch für die gute Zusammenarbeit in diesen schwierigen, unsicheren Zeiten. Besonders danke ich auch den Elternvertretern der Schulpflegschaft. Wir werden alles versuchen, einen geregelten und den Hygieneregeln entsprechenden Ablauf zu gewährleisten. Aber auch für uns bedürfen noch zahlreiche Fragen der Klärung.

Für Rückfragen oder Gestaltungsideen können Sie uns/ könnt ihr uns über die angegebenen E-Mail-Adressen oder telefonisch über das Sekretariat der Schule erreichen.

Herzlicher Gruß mit besten Wünschen für die Gesundheit

Uwe Hötter

(Schulleiter)




Verschiebung der Zentralen Prüfungen im Jahrgang 10

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte, 

gemäß der aktuellen Pressemitteilung des Ministeriums für Schule und Bildung werden die Zentralen Prüfungen des 10. Jahrgangs um fünf Tage verschoben. Sie beginnen voraussichtlich am Dienstag, 12.05.2020 mit dem Fach Deutsch.
Über die weitere genaue Terminierung halten wir Sie auf dem Laufenden. 


Projektideen in Zeiten des Homeschoolings

Liebe Schülerinnen und Schüler,
nun lernt ihr schon seit zwei Wochen zu Hause und habt bestimmt schon viele Aufgaben erledigt.
Vielleicht wart ihr besonders schnell und sucht noch nach weiteren Ideen? Hier findet ihr ein paar Vorschläge, die ihr gerne aufgreifen dürft.

Jahrgangsstufe 5
Biologie: Wer fotografiert die meisten Frühblüher und findet ihre Namen heraus?

Jahrgangsstufe 6
Biologie: "Wie kommt der Löwenzahn in die Dachrinne?" - Wer findet und fotografiert eine Pflanze, die an einem ungewöhnlichen Ort wächst, und kann erklären, wie es dazu gekommen sein kann?

Jahrgangsstufe 7
Chemie: Wer fotografiert / filmt die höchste Cola-Mentos-Fontäne und erklärt den zugrunde liegenden Vorgang richtig?

Weitere Vorschläge
Deutsch: Wer war die größte Leseratte? Wettbewerb "Antolin Challenge"
NW: Züchte einen Kristall. Mache jeden Tag ein Foto.
NW: Züchte eine Bohnenpflanze. Mache jeden Tag ein Foto.

#HeldenGSKempen:
Wettbewerbsmotto "Es gibt nichts Gutes, außer: Man tut es." Mache ein Foto von dir und deiner guten Tat

Für Fragen und die Koordinationen wendet euch an unseren Didaktischen Leiter, Herrn Wobben: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Liebe Schülerinnen und Schüler, 

das gesamte Kollegium der Gesamtschule Kempen möchte euch auf diesem Weg ganz liebe Grüße zukommen lassen!

Viel Spaß beim Lesen!

Ein riesiges Dankeschön geht an Frau Koczorek-Kunz für die Idee und das Gestalten der Collage!

 

"Dies ist für die Schüler und Schülerinnen,

die zu Hunderten da draußen sind.

Irgendwo alleine sitzen und den Klassenraum schon fast vermissen.

Für die die Sonne zurzeit alleine scheint, weil die Quarantäne lange bleibt.

Doch wenn du denkst, es geht nicht mehr, kommen irgendwo solidarische Worte her.

Und sagen dir, alles wird wieder gut, denn Zusammenhalt macht Mut.

#GesamtschuleKempen #Wirsindnichtallein"


Info- Klassenfahrt 5

Leider muss die geplante Klassenfahrt des JG 5 aufgrund der aktuellen Covid-19-Situation ausfallen.

Weitere Informationen hier: 



Erreichbarkeit unserer Schulsozialarbeiterin

Unsere Schulsozialarbeiterin Frau Dugal-Klahre steht Schülerinnen, Schülern und Eltern während der gesamten Zeit
der Schulschließung per Mail (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) und nach Vereinbarung auch telefonisch unter
02152-89872-30 zur Verfügung. Ihr könnt / Sie können auch gerne eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter hinterlassen.

 


Corona-Krisen-Update 19.03.20

Liebe Schüler*innen, liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

wir danken Ihnen und euch für das äußerst umsichtige und kooperative Verhalten in diesen schwierigen Zeiten. Gestern wurde vom Schulministerium entschieden, dass alle Praktika mit sofortiger Wirkung ausfallen müssen. Die Eltern wurden über die Klassenlehrer*innen bereits gestern informiert.

Alle Schüler*innen, die davon betroffen sind, gehen bitte auf den unten angeführten Link "zum alternativen Praktikumsbericht" und entnehmen dort ihre Arbeitsaufträge.

Inzwischen müssten alle Materialien über die bekannten E-mail-Adressen bei Ihnen /euch eingetroffen sein. Wir gehen vertrauensvoll davon aus, liebe Schüler*innen, dass ihr eigenverantwortlich und zuverlässig eure Arbeiten erledigt. Wendet euch bitte bei Fragen an eure Fachlehrer*innen.

Darüber hinaus gibt es zunehmend unterstützendes Material von Verlagen und Fernsehanstalten. Wir empfehlen in besonderer Weise

 https://www.zdf.de/wissen/schulersatzprogramm-100.html

https://www.planet-schule.de/sf/faecher-wissenspool.php?fach=16#result.

Von hier aus gibt es zahlreiche weitere Hinweise für interessante und anregende Formate und Plattformen.

Frau Berndt hat eine wunderschöne Ideensammlung zur Überbrückung der unterrichtsfreien Zeit gestaltet.

Herzliche Grüße, bleiben Sie gesund, bleibt ihr gesund!

Im Namen des ganzen Kollegiums und der Mitarbeiter*innen

Uwe Hötter       Suzan Torun-Schneider        Philip Wobben

 

 

 

 

Corona-Krisen-Update 16.03.20

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler,

das Virus hat alle fest im Griff, zwingt uns alle zum Innehalten und bereitet uns Sorgen, weil keiner zurzeit die weitere Entwicklung absehen kann. Zunehmend ist gesellschaftliche Solidarität gefordert. Und bei aller Schrecklichkeit der aktuellen Situation, liegt hier vielleicht auch eine Chance. Wir danken Ihnen und euch für umsichtiges und kooperatives Handeln.

In einer Dienstbesprechung mit allen Kolleginnen und Kollegen haben wir gerade folgende Abstimmung zur Verteilung von Aufgabenstellungen vorgenommen:

Die Klassenlehrer*innen sammeln alle Aufgabenstellungen der Fachlehrer*innen und versenden diese an die Schülerinnen und Schüler ihrer Klasse und an den/die Klassenpflegschaftsvorsitzende(n).

Sicherlich werden diese Materialpakete den Unterricht nicht adäquat ersetzen können. Sie dienen vor allem der Sicherung und Vertiefung bereits erworbener Kenntnisse.

Auf der Homepage erscheinen bis zum Ende dieser Woche Adressen und Links für sinnvolle Apps, Erklär- Videos, Plattformen etc.

Wir grüßen Sie und euch herzlich, verbunden mit allen guten Wünschen für Ihre/eure Gesundheit.

 

Uwe Hötter       Suzan Torun-Schneider         Philip Wobben

 


Notbetreuung

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte!

Sofern Sie ein Betreuungsproblem Ihres/r Kindes/Kinder ab kommenden Mittwoch, 18. März 2020 haben sollten und zu den entsprechenden Funktionsbereichen gehören, füllen Sie bitte das Dokument aus und senden es an uns zurück.


Schulschließung

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

ab Montag ruht der Unterricht in den Schulen Nordrhein-Westfalens.

Nachfolgend finden Sie/ findet ihr wichtige Auszüge aus der Verfügung des Ministeriums für Schule und Bildung in NRW.

Herzliche Grüße und bleiben Sie/bleibt ihr bitte gesund!

Uwe Hötter (Schulleiter)

 

1. Ruhen des Unterrichts ab Montag bis zum Beginn der Osterferien Alle Schulen im Land Nordrhein-Westfalen werden zum 16.03.2020 bis zum Beginn der Osterferien durch die Landesregierung geschlossen. Dies bedeutet, dass bereits am Montag der Unterricht in den Schulen ruht.

2.ÜBERGANGSREGELUNG : Damit die Eltern Gelegenheit haben, sich auf diese Situation einzustellen, können sie bis einschließlich Dienstag (17.03.) aus eigener Entscheidung ihre Kinder zur Schule schicken. Die Schulen stellen an diesen beiden Tagen während der üblichen Unterrichtszeit eine Betreuung sicher. Die Einzelheiten regelt die Schulleitung.

3.Not-Betreuungsangebot Die Einstellung des Schulbetriebes darf nicht dazu führen, dass Eltern, die in unverzichtbaren Funktionsbereichen - insbesondere im Gesundheitswesen – arbeiten, wegen der Betreuung ihrer Kinder im Dienst ausfallen. Deshalb muss in den Schulen während der gesamten Zeit des Unterrichtsausfalls ein entsprechendes Betreuungsangebot vorbereitet werden. Hiervon werden insbesondere die Kinder in den Klassen 1 bis 6 erfasst.

4.Weitere Informationen u.a. zu Zentralen Prüfungen in Klasse 10 (ZP 10) sowie zum Umgang mit Klassenarbeiten etc. werden Ihnen in den kommenden Tagen gesondert übermittelt und auf der Homepage des Ministeriums für Schule und Bildung ( www.schulministerium.nrw.de) veröffentlicht und stetig aktualisiert.

5.Im Übrigen wird empfohlen, die Schülerinnen und Schüler in der Zeit bis zum Beginn der Osterferien zum Lernen zu Hause anzuhalten (Lektüre, Aufgabensätze, Referate etc.). Hierzu sollten in der Schule vorhandene technische Infrastrukturen genutzt werden.

 


Aktuelle Informationen zum Betriebspraktikum der Jahrgangsstufe 9

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

hier finden Sie aktuelle Informationen zum Betriebspraktikum der Jahrgangsstufe 9 in Zusammenhang mit dem Corona-Virus.


Kontaktdaten des Kollegiums

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

hier finden Sie die E-Mail-Adressen des Lehrerkollegiums.


Alle wichtigen Informationen rund um das Corona-Virus

Anbei veröffentlichen wir ein Schreiben vom Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales Land NRW, indem alle wichtigen Informationen rund um das Corona-Virus zusammengefasst sind:

Was ist das Corona-Virus?

Woher kommt es?

Und wie können wir uns vorbeugend vor diesem Virus schützen?


Informationen
Adresse
  • Gesamtschule Kempen
  • Wachtendonker Str. 38
  • 47906 Kempen
Kontakt
  • Tel.:

    +49 (0)2152 89872-10

    Wachtendonker Str. 38
  • Tel.:

    +49 (0)2152 89872-20 

    Pestalozzistraße
  • E-Mail

    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!