Die jungen „Raketenwissenschaftler“ der MINT-AG von der Gesamtschule Kempen nahmen mit Erfolg an Deutschlands größtem Physik-Wettbewerb teil!

Mit ihrer selbst entwickelten Wasserrakete setzten sich Tobias und Daniel aus der Klasse 7e gegen zahlreiche Mitbewerber durch und landeten auf einem sehr guten 5. Platz.

Jedes Jahr haben SchülerInnen unserer MINT-AGs die Gelegenheit, sich kreativ mit spannenden physikalischen und technischen Aufgaben zu beschäftigen. Ziel einer Aufgabe ist es, eine Wasserrakete zu entwerfen und zu bauen, die möglichst lange in der Luft bleibt.

Der Wettbewerb gibt SchülerInnen einen Einblick in das naturwissenschaftliche Denken und Arbeiten. Er soll sie anregen, sich selbstständig mit neuen Inhalten auseinanderzusetzen. Ziel ist es, so das Interesse der jungen Menschen für naturwissenschaftlich-technische Fächer zu wecken. Dadurch sollen sie sich frühzeitig für eine akademische Ausbildung in naturwissenschaftlichen Fächern begeistern.

 

(Kempen, 09/2017)

 

 


 

Teilnahme am bio-logisch! Schülerwettbewerb

Im Schuljahr 2016/2017 haben insgesamt 14 Schülerinnen und Schüler im Rahmen einer Naturwissenschafts-AG der Jahrgänge 5 und 6 am bio-logisch Wettbewerb teilgenommen. Das Thema des Wettbewerbs war „Immer der Nase nach“. In der NW-AG haben die Schülerinnen und Schüler selbstständig Versuchsansätze erarbeitet, mit denen die Funktion unseres Geruchssinns geprüft werden kann. So wurde beispielsweise in einem Experiment geprüft, wie genau verschiedene Testpersonen mit verbundenen Augen den Standort einer Duftquelle bestimmen können.    

(Kempen, 07/2017)


 

Känguru-Wettbewerb

Am 16. März war es soweit. Zum zweiten Mal nahmen diesmal alle Schülerinnen und Schüler unserer Schule am Mathematik-Wettbewerb „Känguru der Mathematik“ teil.

Gemeinsam mit mehr als 6 Millionen aus 50 Ländern und deutschlandweit mit über 900000 Teilnehmern lösten sie mit Begeisterung knifflige Multiple-Choice-Aufgaben.

Der Känguru-Wettbewerb, der in den 70er Jahren von Hochschulmathematikern aus Australien ins Leben gerufen wurde, erfreut sich großer Beliebtheit, denn es gibt nur Gewinner. Jeder Teilnehmer erhält eine Urkunde und einen kleinen Preis. Für die Besten gibt es Bücher, Spiele, Puzzles und T-Shirts.

Wir freuen uns besonders über einen bundesweiten zweiten Preis von Simon Weber (Klasse 5e) und einen dritten Preis von Emma Bilsdorfer (Klasse 5b).

Für die Organisationsgruppe

M.Will

 

(Kempen, 03/2017)

 

JSN Shine is designed by JoomlaShine.com | powered by JSN Sun Framework
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok