Telefon: 02152 89872-10 | Fax: 02152 89872-19 (Wachtendonker Str. 38) | Telefon: 02152 89872-20  | Fax: 02152 89872-29 (Pestalozzistraße)

Inklusion


Die Gesamtschule Kempen ist eine Schule für alle.

Bei uns werden Schülerinnen und Schüler mit unterschiedlichen Fähigkeiten und persönlichen Entwicklungen gemeinsam unterrichtet. Die Inklusion von Kindern mit sonderpädagogischem Förderbedarf entspricht dem Konzept der Schulform und damit der Gesamtschule Kempen und ist im Verständnis unserer Schule sowohl Aufgabe als auch Vorgabe für die in ihr stattfindenden Erziehungs- und Unterrichtsprozesse.

Gemeinsamkeit und Differenzierung sehen wir als ineinandergreifende Aufgaben der Schule und des Unterrichts. Differenzierung heißt für uns, Unterschiede zu machen in Zeit und Lerntempo, den Lernorten, den Aufgaben, bei den Lernzielen, in der Organisation, beim Material. Differenzieren heißt auch, alle Schülerinnen und Schüler von ihren persönlichen Fähigkeiten und Bedürfnisse ausgehend möglichst gut zu fördern.  Gemeinsamkeit entwickelt sich, wenn die Schülerinnen und Schüler im Zusammenleben, unterstützt durch das Verhalten und durch die Arbeit der Lehrerinnen und Lehrer, einen gemeinsamen Willen entwickeln, gemeinsam etwas zu tun, zu erleben und zu gestalten. Gemeinsamkeit ist aber nur dann zu erreichen, wenn die individuellen Bedürfnisse und Probleme geachtet und verstanden werden. Das bedeutet gegenseitige Akzeptanz von Stärken und Schwächen durch Schüler und Erwachsene. Das Wohlergehen aller ist der Gesamtschule Kempen besonders wichtig.

Inklusion ist für uns als Schule somit keine Methode, kein Verfahren und kein Organisationsmodell, sondern Grundlage für gemeinsames und gleichberechtigtes Leben und Lernen der Schülerinnen und Schüler in der Schule, egal ob sie eine spezifische Form der Unterstützung brauchen oder nicht.

Die inklusive Pädagogik der Gesamtschule Kempen versucht wenigstens im schulischen Bereich eine Normalität der Lebenswelt zu erreichen und zu verankern, in der Gemeinsamkeit, Vielfalt und Unterschiedlichkeit als selbstverständlich und positiv erlebt werden können.  Diese so erlebte Normalität kann die Persönlichkeitsentwicklung aller Schülerinnen und Schüler bereichern.

Schülerinnen und Schüler mit den unterschiedlichsten Förderschwerpunkten werden so gut es geht auf die Regelklassen aufgeteilt. Eine Besonderheit bei uns ist es, dass es pro Jahrgang mindestens eine integrative Lerngruppe gibt, die einen besonderen Fokus auf den Förderschwerpunkt „Lernen“ legt. Hier werden, wenn es personell möglich ist, Sonderpädagogen als Klassenleitungen eingesetzt, um den Schülerinnen und Schülern eine bestmögliche individuelle Förderung gewährleisten zu können. Die Sonderpädagogen versuchen jedem Kind individuell durch aktive Begleitung im Unterricht oder durch Hilfestellungen in angrenzenden Nebenräumen durch den Schulalltag zu helfen. Doch auch unsere Regelschullehrer zeigen in ihrem Unterricht, dass jeder in seinem Tempo und seinem Leistungsstand aktiv am Unterricht teilnehmen kann.

Inklusion bedeutet für uns aber auch, nicht nur auf Förderbedarfe zu schauen und Kinder zu fördern, sondern auch die starke Schülergruppe zu fordern und sie in ihren Interessensfeldern weiterzubringen.

Wir sind eben eine Schule für alle!


Ansprechpartnerin

Danielle Knieß
Telefonnummer: 02152-89872-20

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Informationen
Adresse
  • Gesamtschule Kempen
  • Wachtendonker Str. 38
  • 47906 Kempen
Kontakt
  • Tel.:

    +49 (0)2152 89872-10

    Wachtendonker Str. 38
  • Tel.:

    +49 (0)2152 89872-20 

    Pestalozzistraße
  • E-Mail

    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!